Ergotherapie in Hamburg

Die 8 Basisebenen des profilax®-Modells

Beim profilax®-Modell werden zwei Arten von Ebenen unterschieden: die internalen Ebenen A-G (Sie selbst betreffend) und die externale Ebene H (die Umwelt betreffend).

Die internalen Ebenen

Ebene A
Die biographisch-systemischen Zusammenhänge
Verknüpfung durch Ihre Herkunft: Familiengeschichte, sozio-kulturelle Einflüsse, Traditionen, geschichtliche Ereignisse, Mythen, systemische Zusammenhänge

Ebene B
Die individuelle Ebene
Ihr Geschlecht, Alter, unterschiedliche Erbmerkmale, Rollen, innere Persönlichkeitsanteile

Ebene C
Der Körper mit seinen genetischen Gegebenheiten
Ihre körperliche Prädisposition

Ebene D
Die Ebene der Wahrnehmung
Wie nehmen Sie sich und andere wahr, Training der Wahrnehmungsorgane im grobstofflichen und feinstofflichen Bereich

Ebene E
Die emotional-kognitiven Programme
z.B. Ihre Einstellungen, Lebensstrategien, Zeitmanagement, Werte, Gefühle, Glaubenssätze, u.a.

Ebene F
Das energetische Potential
Wieviel Kraft und Lebensenergie haben Sie zur Verfügung und machen sich diese neu zugänglich?

Ebene G
Die spirituelle Ebene
Sie erfahren sich in einem größeren Kontext zwischen Erde und Universum

Die externale Ebene

Ebene H
Die spezifischen Bedingungen der Umwelt
Ihre private Situation, Ihre Beziehungen, der Beruf, die Ernährung, die Hygiene, der individuelle Lebensraum, die Arbeit, die Kommunikation, Partner, Kinder, Kollegen, Chefs

Pyramide Profilax-Modell